IQ Award und Alliance Award

Excellence in Construction Project Management ist die Initiative der ICPMA und des DVP, jedes Jahr jeweils einen Wettbewerb auszuschreiben, um herausragenden, erfolgreichen Projekten in Bezug auf 

  • IQ - innovation and quality in process and final product
  • Alliance – cooperation and mutual respect in CPM

eine Plattform zu geben und damit die Sichtbarkeit zu erhöhen.
Der Award for “IQ” wird regelmäßig auf der Herbsttagung des DVP verliehen. Der Award for “Alliance” (Kooperation) wird auf der ICPMA-Jahreskonferenz verliehen. 2018 werden beide Preise auf der ICPMA-Jahreskonferenz anfang Juni in Londen verliehen.

IQ Award, Innovationspreis

Dieser Preis wird denjenigen Projekten verliehen, die unter Entwicklung/Anwendung von neuen Technologien, Werkzeugen und Entwicklungen dazu beitragen, die Qualität der Bauprozesse und Bauwerke in den folgenden Bereichen nachhaltig zu verbessern:

  1. Technologische Verfahren und/oder Konzepte und Design
  2. Materialien, Systeme und Ausstattung
  3. Methodik und Prozesse in Design Umsetzung und/oder Produktion
  4. Funktionalität und Nutzerfreundlichkeit, Nachhaltigkeit
  5. Lebenszyklus
  6. Herausforderungen.

Größe und Typ der Projekte sind irrelevant: alle sind zugelassen!

Bewerbungsschluss ist der 30.03.2018

Alliance Award, Partnerschaft im Projekt

Mit diesem Preis werden Bauherren und Projekte ausgezeichnet, die belegbar den 7 Prinzipien der „The-better-Way“-Initiative folgen und damit erfolgreich sind. Die sieben Prinzipien sind:

  1. Menschen, die überzeugt sind, dass Zusammenarbeit uns alle effektiver werden lässt
  2. Prozesse die Kooperation fördern und nicht Konfrontation
  3. Faire Verträge, sauber und einfach, Vertragsmanagement im gegenseitigen Respekt
  4. Kosten, transparent und wettbewerbsfähig, angemessener Gewinn für alle
  5. Qualität als unser oberstes Ziel zu einem für alle Seiten akzeptablem Preis
  6. Lebenszyklus, nachhaltige Projekte, geplant unter Beachtung aller Lebensphasen
  7. Herausforderungen, identifiziert und gemeistert mit gemeinsamer Verantwortung.

Größe und Typ der Projekte sind irrelevant: alle sind zugelassen!

Die Jury

Das Preisgericht besteht aus Vorstandsmitgliedern des DVP und der ICPMA und Lehrköpern von Universitäten.

Wie kann ich mitmachen?

Senden Sie zunächst eine formlose E-Mail an info@icpma.net und wir melden uns zu benötigten weiteren Informationen kurzfristig bei Ihnen.
Es ist unsere Absicht, echte Prinzipien zu vertreten, aber dabei nicht bürokratisch zu sein und Sie mit Formalien zu beschäftigen.
Projekte benötigen Spirit und Werte, keine Formalitäten!
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.icpma.net und www.thebetterway.cc.

Jury:

  • Prof. Dr. Ing. Diederichs, Gründungspräsident der ICPMA und Ehrenvorsitzender des DVP
  • Dr. Louis Gunnigan, ehemaliger Präsident der ICPMA
  • Prof. Dr.-Ing. Detlef Heck, Universität Graz, Österreich
  • Prof. Dr.-Ing. Norbert Preuss, Geschäftsführender Vorstand des DVP
  • Dipl.-Ing. Arnd Wittchen als Past President der ICPMA

Preisträger:

  • Alliance 2017: Distinction: Qatar Foundation for Islamic Studies, Doha, Qatar
  • Alliance 2017: Distinction: Higashi-Honganji Temple, Kyoto, Japan
  • IQ 2016: Full Award: Radio Frequency Information Project,Wuppertal, Germany
  • Alliance 2016: Full Award: Toyota Research and Development Centre, Jiangsu Province, China
  • Alliance 2016: Distinction: British School Muscat, Oman
  • Alliance 2016: Distinction: Karawatha Forest Centre, Brisbane, Australia
  • IQ 2015: Full Award: Foundation Louis Vuitton, Paris, France
  • Alliance 2015: Full Award: Grangegorman, Dublin, Ireland
  • Alliance 2015: Full Award: Aragui Hydropower, Georgia.