Public Private Partnership

Dieser Arbeitskreis wurde 2006 abgeschlossen, mit dem Ergebnis: AHO-Heft Nr. 22
 
"Interdisziplinäres Projektmanagement für PPP-Hochbauprojekte"
 
1. Auflage November 2006, 106 Seiten, 7 Abbildungen, Hrsg. AHO; Bestellung im DVP-Verlag
 

  1. Arbeitskreismitglieder

Leiter des Arbeitskreises: Univ.-Prof. Dr.-Ing. C. J. Diederichs
 
Koordinator des Arbeitskreises: Dipl.-Ing. T. Offergeld
 
Autoren und Mitglieder des Arbeitskreises:
 
Diederichs, Univ.-Prof. Dr.-Ing., C.J., Bergische Universität Wuppertal
Hahlhege, Dr., Reinhold, Hahlhege Controlling, Düsseldorf
Halcour, German, Lahmayer Rhein Main, Bad Vilbel
Höcker, Dr., Thomas, Zerna, Köpper u. Partner, München
Offergeld, Torsten, Bergische Universität Wuppertal
Röwekamp, Dr., Hendrik, Kapellmann & Partner, Düsseldorf
Vogt, Henrik, DU Diederichs, Bonn
Vollbrecht, Klaas, asenticon AG, Potsdam
 

  1. Motiv, Zielsetzung und Ergebnis

Der Arbeitskreis PPP des Deutschen Verbandes der Projektmanager (DVP) verfolgt die Zielsetzung, mögliche Leistungen des Projektmanagers bei Public Private Partnership-Projekten zu identifizieren und zu beschreiben. Dabei wird die Sichtweise der Consultants bzw. der öffentlichen (kommunalen) Auftraggeber in den Vordergrund gestellt. Das PPP-Projektmanagement ist eine interdisziplinäre Aufgabenstellung.
 
Vom Arbeitskreis wurde eine PPP-Leistungsmatrix aus sieben Projektstufen und fünf Handlungsbereichen entwickelt, die geeignet erscheint, PPP-Projekte ganzheitlich übersichtlich zu erfassen und zu strukturieren.
 
Das Ende der Projektstufe 3 wird durch die Vergabe an den privaten Partner gekennzeichnet. Dieser übernimmt in den Projektstufen 4 bis 6 die Hauptaktivitäten.
 
Die aus dem Projektmanagement bereits bekannten Handlungsbereiche A bis D wurden um einen Handlungsbereich E Recht erweitert, da für PPP-Projekte bisher kein geschlossener Rechtsrahmen existiert und zahlreiche Rechtsgrundlagen zu beachten sind (u. a. Verfassungs-, Verwaltungs-, Kommunal-, Haushalts-, Vergabe-, Steuer-, Gesellschafts- sowie Arbeits- und Tarifrecht).
 
Das AHO-Heft Nr. 22 wurde von den Arbeitskreismitgliedern im Zeitraum vom November 2003 bis November 2006 erarbeitet. In 10 Sitzungen wurden Gliederung und inhaltliche Ausgestaltung diskutiert, abgestimmt und verabschiedet. Das Leistungsbild PPP, der Kommentar zu den Regelleistungen sowie die Honorarempfehlungen nach pauschaliertem oder tatsächlichem Zeitaufwand stellen allgemeine Hinweise dar. Das konkrete Vorgehen muss stets am Einzelfall orientiert und entschieden werden.
 
Die redaktionelle Bearbeitung bis zu den reproduktionsreifen Druckvorlagen wurde maßgeblich von dem wiss. Assistenten, Herrn Dr.-Ing. (seit 2010) Torsten Offergeld, vorgenommen.
 

  1. Inhaltsverzeichnis der Kapitelüberschriften

1.            Einleitung zum Leistungsbild interdisziplinäres Projektmanagement für
               PPP-Hochbauprojekte
2.            Das Leistungsbild PPP, differenziert nach Regelleistungen und weiteren Leistungen
3.            Kommentar zu den Regelleistungen des Leistungsbildes PPP
               Projektstufe 0: Projektgenesis
               Projektstufe 1: Projektvorbereitung und Eignungsüberprüfung
               Projektstufe 2: Konzeption
               Projektstufe 3: Ausschreibung und Vergabe
               Projektstufe 4: Planen und Bauen
               Projektstufe 5: Betreiben, Bewirtschaften
               Projektstufe 6: Verwerten
4.            Honorierung von interdisziplinären Projektmanagement-Leistungen für PPP-Hochbauprojekte
 
Anhang A:          Literaturverzeichnis
Anhang B:          Glossar